++ MEISTER ++

 

DAMEN I

Bezirksoberliga-Meister 2018/2019

15 Siege

0 Unentschieden

2 Niederlagen

30:4 Punkte

 HERREN III

Bezirksklasse-Meister 2018/2019

12 Siege

0 Unentschieden

0 Niederlagen

24:0 Punkte

 

A-Jugend männlich

Landesliga-Meister  2018/2019

12 Siege

1 Unentschieden

0 Niederlagen

25:1 Punkte

TV Marksteft zeigt sich zukunftsorientiert

Bei der Jahresversammlung des TV 1861 Marktsteft wurden viele verdiente Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt.

Bei der Jahresversammlung des TV 1861 Marktsteft wurden viele verdiente Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Diese waren für 25 Jahre TV: Günther Bergmann, Marianne Bergmann, Thorsten Schulz, Stefan Stadtelmeyer, Doris Albrecht und Richard Pfützner. Über eine Urkunde zum 40-Jährigen freuten sich: Heike Grötsch, Ursula Brumme, Waltraud Geißlinger, Gerald Unger, Paul Vogel, Regina Reiser, Erika Saueracker, Anita Scheck, Thomas Wolf, Hans Kosper, Elsbeth Krämer, Ute Bayer, Berthold Leykauff, Gütner Eisenhuth und Edith Eisenhuth. Langjährige Mitglieder des Vereins wurden für ihre besonderen Verdienste zu Ehrenmitgliedern ernannt. Diese waren: Peter Schneider (54 Jahre Mitglied), Heinz Roß (65 Jahre), Eckard Himmel (51 Jahre Mitglied und 20 Jahre Turnrat), Lieselotte Hofmann (43 Jahre Mitglied und 30 Jahre Übungsleiterin), Karlheinz Menger (61 Jahre) und Egon Roth (63 Jahre Mitglied und langjähriger aktiver Tischtennisspieler)

Marktstefterinnen machen ihr Meisterstück

Leidtragende des Marktstefter Auswärtssieges waren die Gastgeberinnen. Die Giebelstadter Frauen steigen in die Bezirkslgia ab.

Wie nahe Triumph und Tränen zusammenliegen können, wurde beim Spiel zwischen der SpVgg Giebelstadt und dem TV Marktsteft deutlich. Während die Gäste ausgelassen ihre Meisterschaft und den Landesliga-Aufstieg feierten, stand für die Frauen der Sportvereinigung nach der Niederlage als Tabellenletzter der Abstieg fest.

Ins rhythmische Klatschen der Spielerinnen stimmten Familie und Freunde, die sie begleitet hatten, in den letzten Minuten begeistert ein und zählten die verbleibenden Sekunden herunter. Mit dem 31:15 (15:9)-Sieg holte sich der TV Marktsteft den zur Meisterschaft fehlenden Punkt. Mit der Schlusssirene stürmten sie das Feld und lagen sich gemeinsam jubelnd in den Armen. Die Giebelstadter Spielerinnen dagegen schlichen im Hintergrund traurig aus der Halle.