Marktsteft profitiert von Michelfelds Ausrutscher

Die Michelfelder verlieren zum zweiten Mal in dieser Saison gegen den selben Gegner – und müssen sich ihre Führungsrolle nun mit einem alten Bekannten teilen.

SpVgg Giebelstadt – TV Marktsteft 25:30 (12:17). Als „Standortbestimmung“ bezeichnete Marktstefts Trainer Raimo Wilde die Auswärtspartie in Giebelstadt nach sechs Wochen Wettkampfpause. Dabei lief sei-ne Mannschaft anfangs einem Rückstand hinterher. Erst Mitte der ersten Halbzeit übernahm sie die Führung, wobei sie die Fehler des Gegners mit schnellen Gegenstößen und leichten Toren immer wieder direkt bestrafte. An diesem Vorsprung arbeiteten die Marktstefter konsequent weiter – bis eine Viertelstunde vor Schluss beim Stand von 18:26 acht Tore zwischen beiden Teams lagen.

Zwar gelang es Giebelstadt, dank konsequenter Abwehr den Rückstand in den letzten zehn Minuten noch einmal auf zwei Tore zu verringern. Doch Marktsteft nutzte seine letzten Angriffe, um den Sieg festzumachen. Trotz Niederlage war Giebelstadts Trainer Andreas Michel nicht unzufrieden. „Im Gegensatz zum Hinspiel haben wir eine ordentliche Leistung gezeigt“, erklärte Michel. „Darauf können wir nun aufbauen.“

Triple-Turnier 2019

Auch diesem Jahr veranstaltet der TV Marktsteft wieder am letzten vollen Juniwochenende

vom 28bis 30. Juni 2019 

ein Turnierwochenende. Der Ablauf bleibt im Vergleich zu den vergangenen Jahren nahezu unverändert, so dass er den meisten bekannt sein wird. Für diejenigen, die den Ablauf noch nicht kennen, hier nochmals die Eckdaten:

Stefter Derby für guten Zweck

Auf initiative von Thorsten Ellmauer aus Kitzingen gab es bei dem Handballderby des TV Marktsteft und dem SV Michelfeld  in der Bezirksoberliga  eine gute Tat.

Die Marktstefter sammelten beim Eintritt von den Zuschauern einen Euro für die Würzburger Kinderkrebsstation Regenbogen.

In der Pause wurde durch Dieter Lang 2. Bürgermeister der Stadt Marktsteft ein Scheck an Stefan Berger der stellvertretend anwesend war übergeben.

Sage und schreibe waren zu diesen Derby 377 Zuschauer gepilgert, der TV Marktsteft ließ sich nicht lumpen und erhöhte durch den 1.Vereinsvorsitzenten Gunther Thorwarth den Betrag auf 500 € zusätzlich Spendete der SV Michelfeld durch den 1. Vereinsvorsitzenden Harald Dennerlein noch 100 € ,

so konnte Dieter Lang einen Scheck mit der Spendensumme von 600 € übergeben.