Stefter Derby für guten Zweck

Auf initiative von Thorsten Ellmauer aus Kitzingen gab es bei dem Handballderby des TV Marktsteft und dem SV Michelfeld  in der Bezirksoberliga  eine gute Tat.

Die Marktstefter sammelten beim Eintritt von den Zuschauern einen Euro für die Würzburger Kinderkrebsstation Regenbogen.

In der Pause wurde durch Dieter Lang 2. Bürgermeister der Stadt Marktsteft ein Scheck an Stefan Berger der stellvertretend anwesend war übergeben.

Sage und schreibe waren zu diesen Derby 377 Zuschauer gepilgert, der TV Marktsteft ließ sich nicht lumpen und erhöhte durch den 1.Vereinsvorsitzenten Gunther Thorwarth den Betrag auf 500 € zusätzlich Spendete der SV Michelfeld durch den 1. Vereinsvorsitzenden Harald Dennerlein noch 100 € ,

so konnte Dieter Lang einen Scheck mit der Spendensumme von 600 € übergeben.