Marktstefter Frauen bleiben der Favoritenschreck

TV Marktsteft – HSV Bergtheim II 27:22 (13:9). Marktstefts Frauen kommen immer besser in Fahrt. Am Wochenende wurde der Tabellenzweite in die Schranken gewiesen. Gestützt auf eine „solide und kämpferische Mannschaftsleistung in der Defensive“ (O-Ton TVM-Informantin Margrit Hoffmann) bestimmten die Schützlinge von Norbert Senft nach einer nervösen Anfangsphase die Partie zunehmend. Durch die gute Chancenverwertung geriet der Sieg niemals in Gefahr.

Marktsteft: Julia Belitzer 8/6, Nina Dennerlein 6, Sabrina Paulus 6, Anna Lena Dennerlein 2, Julia Riegler 2, Lena Möslein 1, Jana Kapp 1, Ines Reichardt 1;

Bergtheim: Rieß 7/1, Weher 6/1, Kehrmeier 4, Wehn 2, Rößner 2, Fleischmann 1.

-->Herren I

Ehrennadel in Gold für Karlheinz Menger

624 sind dabei: Mitgliederstand des Turnvereins Marktsteft steigt wieder

 Es geht wieder aufwärts, mit dem Turnverein Marktsteft. Wie Vorsitzender Gunther Thorwart in der Jahreshauptversammlung am Freitagabend bekannt gab, ist der Mitgliederstand im vergangenen Jahr um zehn auf 624 Mitglieder gestiegen. Damit konnte der Abwärtstrend, den viele Vereine derzeit spüren, gestoppt werden.

Tiefpunkt war im Jahr 2010, als die Zahl auf 611 Mitglieder gesunken war. Im vergangenen Jahr konnte der TV 45 Eintritte verzeichnen – dem standen 34 Austritte und ein Todesfall gegenüber. Mit 300 Frauen und 324 Männern ist die Geschlechterbilanz fast ausgeglichen. Das Ziel für den Verein hatte der langjährige Vorsitzende Günther Seitz einst formuliert: 700 Mitglieder stünden dem TV gut zu Gesicht – darauf werde auch der jetzige Vorstand hin arbeiten, sagte Thorwart: „Wenn wir alle mitziehen, den Verein interessant gestalten, dann wird es auch beim Mitgliederstand weiter aufwärts gehen.“

TV Marktsteft in Volkach machtlos

Angeführt von Torfrau Katharina Knoppe gelingt den Damen der HSG Volkach die Revanche für das verlorene Hinspiel. Marktsteft zeigt dagegen seine schwächste Saisonleistung.

 
HSG Volkach - TV Marktsteft 20:11 (11:7).

Ein paar Mal musste Marktstefts Trainer Norbert Senft tief durchatmen. Gründe für die hohe Niederlage der Gäste in der Mainschleifenhalle gab es mehrere, doch zuallererst nannte er Volkachs Torhüterin Katharina Knoppe: "Sie war spielentscheidend. Durch ihre Paraden zog sie uns den Zahn und gewann für ihre Mannschaft das Spiel."
Angefangen hatte das Landkreisderby für die Gäste noch aussichtsreich mit einer Führung, doch Volkach steigerte sich im Verlauf der ersten Halbzeit und lag nach einem Konter über Michaela Müller, mit vier Toren erfolgreichste Werferin ihrer Mannschaft, erstmals mit zwei Treffern vorne. Bis zur Halbzeit hatten die Gastgeberinnen ihren Vorsprung bis auf vier Tore ausgebaut.