Adventskaffee - Alle Jahre wieder...

24. Dezember 2012

Eine feste Größe jedes Jahr ist der Adventskaffee, der am Freitag, den 07. Dezember 2012 schon zum fünften Mal für die über 65-jährigen Mitglieder des TV Marktstefts veranstaltet wurde.

Mit einem neuen Teilnehmerrekord von nunmehr 56 Senioren wurde der Nachmittag bei vorweihnachtlicher Stimmung im weihnachtlich dekorierten Vorraum der Mehrzweckhalle bei Kaffee und Kuchen verbracht.

 

Nach einer kurzen Begrüßung und einem kleinen Rückblick auf das vergangene Jahr 2012 präsentierte unser Vorstand Gunther Thorwarth bereits die erste Überraschung.

Die im Herbst neu gegründete Mädchengarde unter der Leitung von Katja Haag marschierte unter rhythmischem Applaus ein und wurde vorgestellt.

Den Auftakt des Unterhaltungsprogramms bildeten wie bereits die Jahre zuvor zwei jüngere Mitglieder aus unseren Reihen, die jeweils ein Gedicht vortrugen und dann gemeinsam Tipps gaben, wie man sich helfen kann, wenn an Weihnachten das Lametta ausgegangen ist.

Vielen Dank an dieser Stelle den beiden Mädels Ina und Jule Hertlein, die mit viel Spaß und Freude Ihre Vorträge mit Bravour meisterten.

Wie bereits im letzten Jahr konnte unsere Rita Seitz erneut vier Damen des Singkreises der Winzertanzgruppe aus Iphofen zur Unterstützung gewinnen, die gemeinsam ein kleines Programm aus stimmungsvollen Weihnachtsliedern, Gedichten und weihnachtlichen Anekdoten vorbereitet hatten.

Schon mit Spannung erwartet wurde die Dia-Show von Günther Eisenhuth, der uns in diesem Jahr in Erinnerungen auf dem Heimattag 2004 in Marktsteft schwelgen lies.

Viel zu schnell verging der Nachmittag und so mancher machte sich erst nach Einbruch der Dunkelheit auf den Weg nach Hause.

Einig waren sich jedoch alle und von vielen Seiten konnte man hören: " Es war ein gelungener Nachmittag, wir kommen gerne nächstes Jahr wieder !"

Ein besonderer Dank gilt auf diesem Weg unseren Akteuren, die für die stimmungsvolle Untermalung des Nachmittags sorgten sowie unseren fleißigen Helferlein und Kuchenbäcker, die dafür Sorge trugen, dass der Nachmittag reibungslos verlief.