Nichts Neues aus Marktsteft

Der Aufsteiger muss weiter Lehrgeld zahlen. Bei der HSG Lauf/Heroldsberg gab es die dritte Niederlage im dritten Saisonspiel.

HSG Lauf/Heroldsberg – TV Marktsteft 36:18 (16:10). Mit einer deutlichen Niederlage im Gepäck kehrte der TV Marktsteft aus Heroldsberg zurück. Erneut mussten die Gäste einige Akteure ersetzen, doch allein wollte Informant Thomas Hetterich nicht für die Schlappe verantwortlich machen. Die Gäste begannen gut. Nico Schmidt gelang nach sieben Minuten sogar die 4:3-Führung. Nach einer Viertelstunde drehte sich das Geschehen langsam für die Gastgeber, die bis zur Halbzeit auf sechs Tore wegzogen.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kämpfte sich Marktsteft nach zwei Toren von Florian Schneider auf 13:17 (35.) heran. Doch das relativierte sich schnell wieder. Die Gäste bekamen die körperlich nicht unbedingt überlegene HSG nicht so recht in Griff. Die Anspiele von Laufs cleverem Spielmacher Jens Scheuerer fanden immer wieder ihren Adressaten am Kreis. Marktsteft dagegen spielte seine Angriffe zu selten ordentlich aus und kassierte bei überhasteten Abschlüssen oder Ballverlusten ruckzuck die Gegenstöße des Gegners. Florian Schneider und Marius Olbrich erwiesen sich als Aktivposten. Zehn Minuten vor dem Ende (27:16) machte sich etwas Frust bei Marktsteft breit. Innerhalb kurzer Zeit mussten Stefan Bayer und Florian Irmler nach ihrer dritten Zeitstrafe vom Feld (50.).

Lauf/Heroldsberg: Scheuerer 8/4, Schneider 5, Zahn 5, Schöffel 4, Frank 4, Laugner 4, Hager 2, Kaltenhäuser 2/1, Meier 1, Artz 1.; Marktsteft: Florian Schneider 6, Marius Olbrich 4/1, Stefan Bayer 3, Florian Irmler 1, Reuthal 1, Nico Schmidt 1, Thorwarth 1, Weigand 1.

Damen I:

TV Marktsteft – TV Großlangheim 22:23 (12:13). Anfangs wogte die Führung hin und her, ehe sich Großlangheim mit zwei Toren auf 7:5 absetzte. Marktsteft ließ sich aber nicht abhängen und lag kurz darauf selbst mit 9:8 vorne, lief aber der zweiten Halbzeit lange dem Rückstand nach. Zwei Minuten vor Schluss gelang Laura Senft zwar der Ausgleich zum 21:21, doch Ulrike Kutschera und Elena Bergmann trafen für Großlangheim zum Sieg.

Marktsteft: Belitzer 5/2, Laura Senft 5, Lenzer 4, Hertlein 3/1, Dennerlein 2, Greta Hirsch 2, Luisa Hirsch 1. Großlangheim: Kutschera 6/1, Bergmann 6, Hemberger 4, Saum 3/1, Weckert 2, Frieß 1, Dürr 1.

Quelle:infranken.de

 Die weiteren Ergebnisse:

Sa. 30.09.2017 12:30   BZL MD TV Großlangheim TV Marktsteft  24:17  
    14:15   ÜBL WB TG 1862 Höchberg TV Marktsteft  10:23  
    17:30   ÜBL MA TV Dettelbach TV Marktsteft  25:35  
    19:00   LLM HSG Lauf/Heroldsberg TV Marktsteft  36:18  
So. 01.10.2017 10:00   BZK M TV Marktsteft III TV Großlangheim II  26:15  
    11:45   BZOL F TV Marktsteft TV Großlangheim  22:23  
    13:30   BZL M TV Marktsteft II TG 48 Würzburg  13:41  
    14:00   BY WA HSG Würm-Mitte TV Marktsteft  32:33  
    14:15   ÜBOL MC SG Kernfranken TV Marktsteft  26:27